25 Jahre Münchner Zentralstelle für Straffälligenhilfe (MZS)

Schon in den 1970er Jahren hatten sich in München mehrere Einzelinitiativen, die sich um Straffällige kümmerten, zusammen geschlossen. Maßgeblich war die Einsicht, dass die Bündelung des Vorhandenen gegenüber den Einzelinitiativen einen Mehrwert darstellt. Vor 25 erfolgte dann die Neugründung als MZS. Seither wird  die Einrichtung durch den Katholischen Männerfürsorgeverein, den bayerischen Landesverband Weiterlesen…

90 Jahre KAGS

Die KAGS feierte am 7. November 2017 in Berlin ihr 90-jähriges Bestehen zusammen mit ihren Mitgliedern, dem Vorstand und Beirat, sowie geladenen Vertreter(innen) aus Kirche, Politik und Verbänden. Im Mai 1927 fanden sich drei Verbände, die Konferenz der katholischen Strafanstaltsgeistlichen, der „Katholische Fürsorgeverein für Mädchen, Frauen und Kinder“ und der Weiterlesen…

Integration statt Ausgrenzung

  Inhalt: Die Entstehung der organisierten Straffälligenhilfe in Deutschland in der Zeit der Weimarer Republik ist Ausgangspunkt des geschichtlichen Rückblicks. Die Arbeit der Katholischen Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe in den vergangenen Jahrzehnten bis zur Gegenwart wird aufgezeigt und beispielhafte Projekte aus der Praxis der beruflichen und freiwilligen/ehrenamtlichen Arbeit vorgestellt. Auch wird ein Weiterlesen…