Straffälligenhilfe und Rassismus am 22./23.03.2023, Frankfurt am Main

Viele Straffällige haben Diskriminierungserfahrungen, insbesondere auch rassistischer Art. Damit ist das Thema hochvirulent für die Straffälligenhilfe. Die Fachtagung will dazu einen offenen Diskurs anstoßen. Denn der Bedarf ist zwar mit Händen zu greifen, noch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es kaum. Wir wollen in eine breite Diskussion mit unterschiedlichen Berufsgruppen aus dem Bereich gehen. Dabei sollen alle Beteiligten in den Blick genommen werden Inhaftierte untereinander, Mitarbeitende im Vollzug ebenso wie Mitarbeitende der Straffälligenhilfe. Dabei wollen wir eine positiv-visionäre Perspektive entwickeln  Wie sieht ein Strafvollzug und eine Straffälligenhilfe ohne Rassismus aus? Dabei soll es eine Einführung zu Grundlagen von Rassismus – Definition, Verständnis geben, ebenso wie Beiträge aus Praxis und Forschung.

Jetzt anmelden!

Frankfurt am Main, Hoffmannshöfe

Beginn:  22. März, 11:00 Uhr  

Ende: 23. März, 14:30 Uhr 

Teilnahmegebühr: 200,00 €

Übernachtungskosten: 87,00 €

(mehr …)

Fachwoche 2022

In Vorträgen und Arbeitsgruppen wird der Frage nachgegangen, wie Übergänge so gestaltet werden können, dass die Resozialisierung von Menschen in Haft (besser) gelingt. Das Thema Übergangsmanagement wird aus unterschiedlichen Fachrichtungen beleuchtet und es werden Praxisbeispiele aus verschiedenen Bundesländern vorgestellt. Die Weiterlesen…

Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Änderung des Bayerischen Strafvollzugsgesetzes und weiterer Rechtsvorschriften

Die KAGS hat zusammen mit dem Deutschen Caritasverband und dem Landescaritasverband Bayern zum Gesetzentwurf zur Änderung des Bayerischen Strafvollzugsgesetzes und weiterer Rechtsvorschriften  im Rahmen der Verbandsanhörung Stellung genommen. Es wird begrüßt, dass die rechtlichen Möglichkeiten, für inhaftierte Gefangene in den Weiterlesen…

Onlineveranstaltungen „Grenzen überwinden – Hilfe für Straffällige und deren Angehörige in Frankreich und Deutschland“

Das Europäische Forum für Kriminalpolitik veranstaltet  in Kooperation mit den französischen Verbänden ANVP und UFRAMA zwei Onlineveranstaltungen „Grenzen überwinden – Hilfe für Straffällige und deren Angehörige in Frankreich und Deutschland“. Diese finden am 20. und 27.01.2022 um 18 Uhr  per Weiterlesen…