Präventionstag 2021

Der Deutsche Präventionstag findet wie im vergangenen Jahr auch in diesem Jahr digital statt. Das Schwerpunktthema des 26. Deutschen Präventionstages lautet: Prävention orientiert! … planen … schulen … austauschen … Es soll um die Debatte über die zentrale Rolle der Prävention gerade in Krisenzeiten sowie über die Bedeutung von Bildung und lebenslangem Lernen Weiterlesen…

Caritas verbessert digitale Erreichbarkeit ihrer sozialen Dienste

Mit dem „Going-Live“ seiner technisch rundum neu aufgesetzten Online-Beratungsplattform macht der Deutsche Caritasverband heute den nächsten Schritt in die digitale Zukunft. Die neue Plattform bietet eine intuitive Nutzer_innenführung und passt sich responsiv jedem internetfähigen Endgerät an. „Damit eröffnen wir Ratsuchenden einen einfacheren und breiteren Zugang zu einer zeitnahen und qualitativ Weiterlesen…

Inhaftierung darf nicht zum Verlust der Wohnung führen

Caritas und Diakonie und ihre Fachverbände der Straffälligenhilfe setzen sich für eine Sicherung der Wohnkosten für Inhaftierte ein: Zu häufig stehen die Betroffenen bei Entlassung buchstäblich auf der Straße, weil ihre Miete selbst bei kurzer Haftzeit nicht übernommen wurde. Oft wird geltendes Recht nur ungenügend umgesetzt. Die Verbände haben zusammen Weiterlesen…

Teilhabe exklusiv

Das Buch dient der kritischen Selbstreflexion derjenigen, die Soziale Arbeit im Bereich diakonischer Wohnungsnotfallhilfe und Straffälligenhilfe leisten, zum einen zur Selbstvergewisserung der eigenen Ansätze, zum anderen der eigenen Positionsentwicklung. Die Beiträge erläutern beispielsweise die Struktur der diakonischen Wohnungsnotfall- und Straffälligenhilfe, greifen aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen wie auch die öffentliche Debatte auf Weiterlesen…

25 Jahre Münchner Zentralstelle für Straffälligenhilfe (MZS)

Schon in den 1970er Jahren hatten sich in München mehrere Einzelinitiativen, die sich um Straffällige kümmerten, zusammen geschlossen. Maßgeblich war die Einsicht, dass die Bündelung des Vorhandenen gegenüber den Einzelinitiativen einen Mehrwert darstellt. Vor 25 erfolgte dann die Neugründung als MZS. Seither wird  die Einrichtung durch den Katholischen Männerfürsorgeverein, den bayerischen Landesverband Weiterlesen…

Grenzen der Strafjustiz – Grenzen der Straffälligenhilfe

Chancen für neue Wege in Sozialarbeit und Kriminalpolitik 13.-16.9.1994, Bergisch-Gladbach   Vorträge und Referate: Verschärfung des Strafrechts – Eine geeignete Antwort auf neue Dimensionen der Jugendkriminalität? Horst Viehmann, Bonn Prävention – ein alter Gedanke in neuem Gewand: Wer ist gefordert? Fritz Sack, Hamburg Der Rat für Kriminalitätsverhütung. Ein kriminalpolitisches Konzept Weiterlesen…

Sozialarbeit und Kriminalpolitik

Fachwoche Straffälligenhilfe vom 24.11. – 27.11.1992 in Freiburg   Vorträge und Referate: Sozialarbeit und Kriminalpolitik – Entwicklungen und Herausforderungen Heinz Müller-Dietz, Saarbrücken Jugendkriminalität zwischen Massenerscheinung und krimineller Karriere: Möglichkeiten und Grenzen für Angebote in der Straffälligenhilfe Hans-Jürgen Kerner, Tübingen Frauenzentrierte moralpädagogische Intervention – Umgangsformen mit straffälligen Frauen aus der Sicht der Weiterlesen…