Mit Kunst Brücken bauen

Die Bedeutung von Kunst(projekten) in der Arbeit mit Straffälligen Fachwoche Straffälligenhilfe vom 30.11. – 02.12.2015,  Evangelischen Akademie Meißen   Seit Jahren sind Projekte sehr erfolgreich darin, kreative Potentiale im Strafvollzug und in der Straffälligenhilfe zu nutzen. In kreativ oder auch medienpädagogisch ausgerichteten Kursen und Projekten entdecken die Teilnehmer(innen) unvermutete Begabungen, entwickeln Weiterlesen…

Der Preis des Geldes

Anspruch und Realität in Strafvollzug und Straffälligenhilfe Fachwoche Straffälligenhilfe vom 25.-27.11.2013 in Wiesbaden-Naurod   Der Preis des Geldes – Anspruch und Realität in Strafvollzug und Straffälligenhilfe lautete der Titel der diesjährigen Fachwoche Straffälligenhilfe, die vom 25. bis 27. November 2013 stattfand. Knapp 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden den Weg ins Weiterlesen…

Zurück in die Zukunft

Straffälligenhilfe zwischen Tradition und Wandel Fachwoche Straffälligenhilfe vom 03. bis 05. Dezember 2012 in München-Freising   Vorträge und Workshops: Wie der flexible Kapitalismus unser Leben verändert Prof. Dr. Heiner Keupp Skizzenhafte Anmerkungen zu möglichen Entwicklungen der Kriminalität und Kriminalpolitik und notwendigen Änderungen im Hilfesystem Prof. Dr. Heinz Cornel Sicherheit für alle? Weiterlesen…

Dahin gehen, wo es weh tut!

Sozialräumlich orientierte Straffälligenhilfe Fachwoche Straffälligenhilfe vom 29.11. – 1.12.2010 in Wittenberg   Vorträge und Workshops: Grundlagen von Sozialraumorientierung und Gemeinwesenarbeit Dr. Maria Lüttringhaus Kriminalität in der modernen Stadt Dr. Susanne Kunadt Lokale Risiko- und Schutzfaktoren für Jugendkriminalität Ländlicher und städtischer Raum im Vergleich Frederick Groeger-Roth Rechtsextremismus – eine Herausforderung für Weiterlesen…

Achten statt Ächten in Straffälligenhilfe und Kriminalpolitik!

Fachwoche Straffälligenhilfe vom 23.-25.11.2009 in Ludwigshafen   Vorträge und Workshops: Die Antastbarkeit der Würde. Bausteine einer Ethik im Strafvollzug Prof. Dr. Hille Haker Aktuelle Trends im Umgang mit Straftaten und Straftätern Prof. Dr. Dr. Heinz Müller-Dietz Straftäter haben keine Lobby Gisela Friedrichsen „Wir brauchen Helden und Täter“: Was Fernsehjournalisten leitet Weiterlesen…

Der Tanz ums goldene Kalb – Freie Straffälligenhilfe zwischen Überlebenskampf, Konformitätsdruck und Auftrag

(Die Tagung ist leider ausgefallen)   Der Markt hat Einzug gehalten in die Arbeit mit Straffälligen. Eine Reihe von Beispielen zeigt, dass die Resozialisierung Straffälliger zunehmend zu einem Geschäft für spezialisierte Dienst­leis­ter auch aus dem Profitbereich wird. Auf der Grundlage marktliberaler Haltungen entwickelt sich so ein justizpolitischer Main­stream, in dem Weiterlesen…

Gender Mainstreaming – ein Konzept für die Straffälligenhilfe?

Lebenslagen und Hilfeangebote unter geschlechtsspezifischen Aspekten Fachwoche Straffälligenhilfe vom 27.11.- 1.12.2006 in Bergisch-Gladbach   Es gibt kaum einen gesellschaftlichen Bereich, in dem die Unterschiede zwischen den Geschlechtern so augenfällig sind, wie bei der Kriminalität: Häufigkeit, Art und Schwere der begangenen Delikte unterscheiden sich bei Frauen und Männern beträchtlich. So beträgt etwa Weiterlesen…

Privatisierung als Chance?

Straffälligenhilfe zwischen marktwirtschaftlicher und staatlicher Steuerung Fachwoche Straffälligenhilfe vom 22.-26.11.2004 in Bergisch-Gladbach   Strafvollzug ist eine teure, aber nicht immer wirkungsvolle Angelegenheit. Der finanzielle Aspekt dieser Feststellung dürfte ein Hauptmotiv dafür sein, dass die Überlegungen in Richtung mehr Privatisierung auch in Deutschland im Bereich der Justizvollzugsanstalten immer lauter werden und mit Weiterlesen…

What works?

Neue Ansätze der Straffälligenhilfe auf dem Prüfstand Fachwoche Straffälligenhilfe vom 24. – 28. 11. 2003 in Bergisch-Gladbach Der Titel der Fachwoche Straffälligenhilfe 2003 ist dem bekannten Artikel des New-Yorker Soziologen Robert Martinson zur Gefängnisreform in den USA entlehnt. Knapp dreißig Jahre später scheinen die damals aufgeworfenen Fragen nach wie vor aktuell, Weiterlesen…

Migration, Kriminalität und Soziale Arbeit

Fachwoche Straffälligenhilfe vom 26. – 30.11.2001 in Bergisch-Gladbach Vorträge und Referate: Aneignen und fremd machen. Über Einheimische und Fremde in einer Gesellschaft ohne Zentrum. Wolf Dietrich Bukow, Köln Interkulturelle soziale Arbeit als neue Antwort auf spezifische Problemlagen von MigrantInnen Stefan Gaitanides, Frankfurt „Ausländerkriminalität“ – Vorurteile, Missverständnisse, Fakten Rainer Geißler, Siegen Der Weiterlesen…